Archiv der Kategorie 'Studium an der FU Berlin'

Newsletteranmeldung

Hier könnt ihrt euch für unseren wundertollen Newsletter anmelden, aber auch wieder abmelden(falls es euch jemals zu viel werden sollte)
Darüber erfahrt ihr etwas über Job- und/oder Praktikumsangebote, Parties und Veranstaltungen, die sich (z.T. auch ktritisch) mit dem Lehramtsberuf und dem Studium auseinandersetzen.
Viel Spaß damit;-)
http://lists.spline.inf.fu-berlin.de/mailman/listinfo/lehramt

Tipps und Tricks für Studienanfänger_innen

Wo kann ich am besten sparen?

Der Verschwendung vorbeugen, beim Reisen sparen, Papierkram bezwingen: Vier Tipps für mehr Geld – und ein gutes Gewissen.

1. Sich selbst austricksen

Jeden Monat ein bisschen Geld beiseitezulegen klingt nach einem guten Plan. Er scheitert jedoch oft an teuren Verführungen in Einkaufspassagen oder dem zehnten Chai Latte. Das Sparen klappt besser, wenn man sich den Zugriff auf sein Geld künstlich erschwert, zum Beispiel indem man den entbehrlichen Teil vom Girokonto holt und auf ein Tagesgeld- oder Festgeldkonto schiebt.

Eine Alternative zum Festgeld ist es, mit einem Bausparvertrag langfristig auf Immobilien zu sparen. In der Regel ist das Geld dann für sieben bis zehn Jahre nicht verfügbar. Mehr als 20 verschiedene Bausparkassen mit über 150 Tarifangeboten gibt es. Bei einigen reichen schon kleinere Beträge wie 30 Euro, die man so lange einzahlt, bis die Mindestsparsumme erreicht oder die Vertragslaufzeit beendet ist. Neben den Zinsen kommt man durch staatliche Zulagen wie die Bausparprämie auf Renditen von bis zu fünf Prozent.
(mehr…)

**AUFRUF ZUR NÄCHSTEN VOLLVERSAMMLUNG/RUNDER TISCH**

am kommenden Mittwoch, den 13.6.2012, wird die nächste Vollversammlung der FU-Studierenden stattfinden. Sie beginnt um 14:00 Uhr im Hörsaal 1a der Silberlaube (Habelschwerdter Allee 45). Zweck dieser Vollversammlung soll die weitere inhaltliche Auseinandersetzung mit der geplanten Rahmenstudien- und -prüfungsordnung (RSPO) sein. Insbesondere möchten wir mit dem unten stehenden Studierendenbrief dieses Mal auch alle Lehrenden, Mitarbeiter_innen und das Präsidium der Freien Universität einladen. Dieser Studierendenbrief ist in der Vollversammlung am 06.06.12 mit überwältigender Mehrheit befürwortet worden.

(mehr…)

Lernmotivation nicht sehr motivierend

Am Montag den 29.11. konnte die Vorlesung zur Lernmotivation bei Frau Braun nicht wie gewohnt bis zum Ende durchgeführt werden.
Wieso?
Die Dozentin ließ verlauten, dass sie in der Zukunft Prüfungsrelevante Folien nicht mehr mit ins Netzt stellen wird, um Studentinnen einen Vorteil zu verschaffen, die zu der Vorlesung erscheinen können. Zudem hat sie vor die besagten Folien in Ihrem Seminar nachzubesprechen. Dass nicht alle ein Seminar belegt haben bzw. nicht bei ihr und sie bereits in der ersten Vorlesung bekannt gab, dass im Seminar keine Prüfungsrelevanten Inhalte besprochen werden, scheint dabei keine Berücksichtigung zu finden.
Auf die Nachfrage für die Gründe mehrerer Studierenden hin, verwies sie mehrmals auf ihre Sprechstunde und ließ sich auf keine Diskussion ein. Die Vorlesung mündete darin, dass sich Fr. Braun nicht mehr in der Lage sah die Vorlesung weiterhin fortzuführen und beedete sie statt dessen.

Was haben wir gemacht?
Die Initiative Lehramt hat sich zusammen mit der Initiative Grundschulpädagogik zu Fr. Ophardt, der neuen Geschäftsführerin für das ZfL, begeben und ihr das Problem geschildert. Sie hat uns versichert, dass sie sich der Problematik annehmen wird und die studentische Seite verstehen kann. Sie wird versuchen in der Zukunft als Vermitlerin zu agieren.

Wir als Initiative wollen die nächste Vorlesung am kommenden Montag abwarten und sehen ob sich eine Lösung finden lässt, mit der alle zufrieden sein können. Wir rufen jedoch auch dazu auf, dass ihr uns eure Sorgen und Wünsch bzw. Problematiken schreibt, damit wir ein möglichst vielfältiges Meinungsbild erhalten. Wir freuen uns auf eure Meinungen und Kommentare.

Eure Ini-Lehramt

FU Berlin versenkt eine Million Euro in New York

Die Freie Universität Berlin fühlt sich den USA historisch nah – und versuchte dort von ihren Ehemaligen Spenden einzusammeln. Dazu gründete die Uni eine schicke Residenz in New York City, die nach Informationen des SPIEGEL mehr kostete als sie einbrachte. Jetzt wird die Vorzeige-Adresse dichtgemacht. (mehr…)