Archiv der Kategorie 'Hochschulpolitik'

Stup Wahl Liste 25!!!

Hallo,

es ist wieder soweit. Die Wahlen zum Studierenden Parlament und zum Akademischen Senat finden diese Woche statt.
Wir möchten euch wie jedes Jahr bitten zu partizipieren und uns zu wählen.
Wir haben auch auf hochschulpolitischer Ebene großes vor und wollen an die Erfolge der letzten Jahre anknüpfen.

Wahl

**AUFRUF ZUR NÄCHSTEN VOLLVERSAMMLUNG/RUNDER TISCH**

am kommenden Mittwoch, den 13.6.2012, wird die nächste Vollversammlung der FU-Studierenden stattfinden. Sie beginnt um 14:00 Uhr im Hörsaal 1a der Silberlaube (Habelschwerdter Allee 45). Zweck dieser Vollversammlung soll die weitere inhaltliche Auseinandersetzung mit der geplanten Rahmenstudien- und -prüfungsordnung (RSPO) sein. Insbesondere möchten wir mit dem unten stehenden Studierendenbrief dieses Mal auch alle Lehrenden, Mitarbeiter_innen und das Präsidium der Freien Universität einladen. Dieser Studierendenbrief ist in der Vollversammlung am 06.06.12 mit überwältigender Mehrheit befürwortet worden.

(mehr…)

Skandal um Freie Universität: Millionenverlust in New York

„Ein amerikanischer Freundeskreis sollte Sponsoren für die FU Berlin anwerben – kostete aber nur viel Geld. Auch Spenden für die Sanierung des Henry-Ford-Baus wurden nach einem internen Bericht zweckentfremdet.

Die Freie Universität hat offensichtlich massive finanzielle Verluste mit ihrem Spenden-Büro in den USA gemacht. Nach einem internen Präsidiumsbericht, der dem Tagesspiegel vorliegt, hat die FU seit 2003 über eine Million Euro an die „Friends of Freie Universität Berlin (FFUB)“ in New York überwiesen. Die „Freunde“ sollten für die Universität Geld in den USA einwerben. Doch der erhoffte Geldsegen für die FU fand nicht statt, heißt es in dem Bericht: „Der erwartete Rücklauf der Investitionen blieb aus.“ Von den „Freunden“ eingeworbenes Geld, überwiegend ohnehin „Kleckerbeträge“, wie aus der Uni zu hören ist, wurde vielmehr völlig von der Miete und den Personalkosten des Vereins aufgefressen – am Ende musste die FU sogar ein großes Finanzloch stopfen.

Selbst die einzige Großspende – 600 000 Dollar für die Sanierung des Henry-Ford-Baus von der Max-Kade-Stiftung – ist laut dem Bericht gar nicht in Berlin angekommen, sondern in den USA ausgegeben worden. Es sei davon auszugehen, „dass die gesamte Renovierung des Henry-Ford-Baus aus Mitteln der Freien Universität bestritten wurde“, heißt es in dem Bericht. Auch habe es durch die „Friends“ und durch die zuständige Verwaltung der FU nur eine lückenhafte Dokumentation über die Verwendung der Gelder gegeben. (mehr…)

FU Berlin versenkt eine Million Euro in New York

Die Freie Universität Berlin fühlt sich den USA historisch nah – und versuchte dort von ihren Ehemaligen Spenden einzusammeln. Dazu gründete die Uni eine schicke Residenz in New York City, die nach Informationen des SPIEGEL mehr kostete als sie einbrachte. Jetzt wird die Vorzeige-Adresse dichtgemacht. (mehr…)

der bildungsstreik geht weiter… vollversammlung am 11.11.2009! be there or be square!

liebe lehramtsstudierende,

der bildungsstreik geht weiter!
die bilanz des bildungsstreiks im juni 2009 fällt ernüchternd aus: keine (!) der forderungen der 270.000 demonstrierenden wurde erfüllt. statt dessen wurden, wie z.b. durch die neue anwesenheitspflicht im lehramtsmaster deutlich wird, die bedingungen für uns studierende noch verschärft! keine spur von selbstbestimmten lernen, kostenlosem und gerechtem bildungszugang, zurückdrängung des einflusses der wirtschaft aus der uni und demokratisierung der universitären strukturen, statt dessen änderungen der studienordnungen zu ungunsten der studierenden, überfüllte veranstaltungen und systematische einschränkung des mitspracherechts der studentischen vertreter_innen in den universitären gremien. das die silberlaube mittlerweile eine riesige dauerwerbung ist vermag da nur wenig aufzuregen… (mehr…)