Beiträge von anjana

„Etwas Anderes als Schule“ – Lesungsreihe

Herzliche Einladung zur Lesung!

19.00 Uhr *Irving-Zola-Haus (Ohlauerstr. 21)*:

Alia Ciobanu liest aus ihrem Buch „Revolution im Klassenzimmer“. Es
handelt davon, wie Freiburger Jugendliche sich von ihrer Schule abmelden
und ihr Abitur ohne Schule vorbereiten. Sie organisieren alles selbst.

(mehr…)

„Etwas Anderes als Schule“ – Lesungsreihe

Donnerstag, den 17.01.13 im Caledonian-Café in der Silberlaube

n Kooperation mit den Kritischen Lehrer_innen (http://kritischelehrerinnen.blogsport.de/) veranstalten wir an diesem Donnerstag, den 17.01.13 ab 16 Uhr eine Lesung zu schulfreiem Lernen im Caledonian-Café in der Silberlaube, das sich im Raum JK 29/231 befindet. Das wird ein richtig spannender und informativer Lesenachmittag und wir würden uns freuen, wenn ihr vorbeikommt. Hier der vollständige Vorstellungstext zu der Veranstaltung:

„Willkommen im Knast“ – so begrüßt die Kinderrechtsgruppe KRätZä auf einem Flyer die Neuen in der Schule. In den 90er Jahren haben die KRätZä – KinderRächtsZänker – einen Menschenrechtsreport herausgebracht, in dem sie darstellen, welche Menschenrechte in der Schule nicht gelten: Allen voran das Recht auf Freizügigkeit. Schule ist ihrer Meinung nach eine illegitime Freiheitsberaubung.

(mehr…)

An alle Erstsemester

Werdet Weltbürger statt Bologna-Sklaven!

Das neue Semester beginnt. Und damit der Run auf Credit-Points, der angeblichen Währung für Erfolg. Studenten sollten sich davon freimachen, findet Ruben Karschnick.

Liebe Studenten[ bitte Studierende lesen und sich nicht das „dominante männliche“ einprägen, Anmerkung von anjana],

die Jagd auf Credit-Points ist wieder eröffnet. Macht so schnell ihr könnt, lernt, arbeitet! Oder wollt ihr etwa nicht in Regelstudienzeit studieren? Denkt immer daran: Es geht um eure Zukunft!

Kennt ihr diesen fiesen, kleinen Bologna-Teufel im Kopf? Das permanente schlechte Gewissen, nicht genug für später zu tun. Diese Stimme, die dauernd rezitiert, was die europäischen Bildungsminister 1999 beschlossen haben: Das Studium soll die „arbeitsmarktrelevanten Qualifikationen“ der europäischen Bürger fördern.
(mehr…)

Newsletteranmeldung

Hier könnt ihrt euch für unseren wundertollen Newsletter anmelden, aber auch wieder abmelden(falls es euch jemals zu viel werden sollte)
Darüber erfahrt ihr etwas über Job- und/oder Praktikumsangebote, Parties und Veranstaltungen, die sich (z.T. auch ktritisch) mit dem Lehramtsberuf und dem Studium auseinandersetzen.
Viel Spaß damit;-)
http://lists.spline.inf.fu-berlin.de/mailman/listinfo/lehramt

Gemeinsam und nicht einsam-gemütlich etwas trinken

Ob nun Bier, Saft, Mate oder Tee…

Hallo ihr lieben Menschen (vor allem Erstis), manche von euch wissen es schon, andere nicht, aber alle sollten es wissen. Auch die Ini macht Fehler. Wir haben in euren Immabrief geschrieben, dass der Kneipenabend am Freitag in der Junction-Bar U7 Gneisenaustraße stattfindet. DAS STIMMT NICHT!
Wir sind Freitag ab 20 Uhr in der B-LAGE S-HALTESTELLE SONNENALLEE!
Sagt es allen weiter, damit sich niemand zur Junction Bar verirrt!
Wir freuen uns auf euch und Bier und Saft!

Bis bahald!
Eure Ini