**AUFRUF ZUR NÄCHSTEN VOLLVERSAMMLUNG/RUNDER TISCH**

am kommenden Mittwoch, den 13.6.2012, wird die nächste Vollversammlung der FU-Studierenden stattfinden. Sie beginnt um 14:00 Uhr im Hörsaal 1a der Silberlaube (Habelschwerdter Allee 45). Zweck dieser Vollversammlung soll die weitere inhaltliche Auseinandersetzung mit der geplanten Rahmenstudien- und -prüfungsordnung (RSPO) sein. Insbesondere möchten wir mit dem unten stehenden Studierendenbrief dieses Mal auch alle Lehrenden, Mitarbeiter_innen und das Präsidium der Freien Universität einladen. Dieser Studierendenbrief ist in der Vollversammlung am 06.06.12 mit überwältigender Mehrheit befürwortet worden.

Die Diskussion soll in Form eines offenen Runden Tisches auf der Vollversammlung stattfinden. Hier hat das Präsidium die Möglichkeit, seine mehrfach verlautete Gesprächsbereitschaft unter Beweis zu stellen. So hatte FU-Präsident Peter-André Alt in der Sitzung des Akademischen Senats am 23.05.12 erklärt, dass er bereit sei, mit der Vollversammlung in den Dialog zu treten. Auch Michael Bongardt als Vizepräsident für Studium und Lehre hatte zuvor bereits mehrfach seine Teilnahmebereitschaft zugesagt.

Für den Fall, dass das Präsidium dieses Gesprächsangebot nicht annimmt, möchten wir gemeinsam mit den Anwesenden aller Statusgruppen über das weitere Vorgehen gegen die geplante RSPO und die Demokratiedefizite an der Freien Universität diskutieren.

Alle Studierenden der FU haben ein Recht auf Teilnahme an der Vollversammlung. Alle Anwesenden haben Rede-, Antrags und Stimmrecht. Die Vollversammlung ist das höchste Organ der Studierendenschaft und wird durch den Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) unterstützt.
In diesem Sinne rufen wir hiermit alle auf, sich an der Vollversammlung am 13.6.12 zu beteiligen und den Termin weiterzuleiten. Die Verhinderung des derzeitigen Entwurfs der RSPO, dessen Entschärfung und die Demokratisierung von Entscheidungsprozessen an der FU sind essentiell. Nur so kann ein freies und selbstbestimmtes Studium für alle ermöglicht werden.

Herzliche Grüße,
die Vorbereitungsgruppe