Archiv für November 2008

TALIS – GEW-Befragung für Lehrer/innen und Schulleiter/innen

Von der KMK abgelehnt, wird nun von der GEW in Eigenregie durchgeführt: die TALIS-Umfrage in den OECD-Ländern, das quasi-Gegenstück zur Pisa-Studie – läuft ab jetzt!

Von der GEW:
„Die Kultusminister wollen nicht wissen, was Lehrer/innen und Schulleiter/innen denken – wir sagen es ihnen trotzdem! Dafür brauchen wir Ihre Hilfe. TALIS (Teaching and Learning International Survey) ist die erste internationale Umfrage zu Lehren und Lernen in der Praxis, die Schulleiter/innen und Lehrer/innen die Chance bietet, einen wichtigen Beitrag zum Verständnis und zur Entwicklung von Schule zu leisten. Nach dem Willen der Kultusminister soll Deutschland im Gegensatz zu 24 anderen OECD-Ländern an der Umfrage nicht teilnehmen. Die GEW will Ihnen aber die Gelegenheit bieten, sich an der internationalen Debatte über die Weiterentwicklung Ihrer Profession zu beteiligen und führt in eigener Regie – mit Zustimmung der OECD – diese Befragung durch. (mehr…)

Schule ohne Rassismus

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (SOR-SMC)

ist ein Projekt von und für SchülerInnen, die gegen alle Formen von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, aktiv vorgehen und einen Beitrag zu einer gewaltfreien, demokratischen Gesellschaft leisten wollen.“

Wenn euch diese Beschreibung neugierig gemacht hat, dann schaut euch die dazugehörige Homepage an.

Die Zeitung des Projekts, „Q-Rage“, liegt u.a. der heutigen Taz bei und ist meiner Einschätzung nach durchaus interessant und lesenswert. Die vom Projekt herausgegebenen Themenhefte sind quasi schon so gut wie bestellt und werden demnächst hier auf dem Blog vorgestellt :-)

Was haltet ihr von dem Projekt?

„Das Bedürfnis danach ist sehr groß“

Die neue Gemeinschaftsschule in Charlottenburg-Wilmersdorf basiert auf revolutionären Ideen: Die Jahrgangsstufen und 45-Minuten-Stunden sollen abgeschafft, die Schüler teilweise „entschult“ werden. „Wir hatten bei der Anmeldung hohen Zuspruch“, sagt Konrektor Mathias Thimm. VON ALKE WIERTH

Taz: Herr Thimm, Sie sind mit der Gründung einer reformpädagogischen Gemeinschaftsschule in Charlottenburg-Wilmersdorf beauftragt. Die Eltern der Reinfelder-Grundschule, deren Konrektor Sie sind, gaben den Anstoß – sie wollten eine private Oberschule gründen. Haben da beim Bezirk die Alarmglocken geläutet?

Mathias Thimm: Nein, keine Alarmglocken. Die Eltern haben sich erkundigt, was für die Gründung einer privaten Schule getan werden muss. Da haben wir im Bezirk überlegt, ob man das nicht im öffentlichen Bereich halten kann. (mehr…)

Gemeinsam wollen sie klasse werden

Seit Schuljahresbeginn wachsen in Moabit eine Grund- und eine Oberschule zusammen. Das Projekt Gemeinschaftsschule sorgt für pädagogischen Schwung. Doch nicht alle Lehrer ziehen bei der neuen Schule mit. VON ALKE WIERTH

Zeinab weiß genau, ob sie Clown oder Papagei ist – oder was sie noch tun muss, um das zu werden. Eifrig erklärt die Achtjährige die Arbeitspläne, die an der Wand ihres Klassenraums in der Moabiter James-Krüss-Grundschule hängen: Jede SchülerIn kann hier sehen, welche Aufgaben noch zu erledigen, wie viele Punkte in welchem Fach bisher erreicht und wo noch Verbesserungen drin sind. Die umfangreichen Tabellen und das dahinter steckende Lernsystem würden die Eltern ihrer SchülerInnen anfangs oft überfordern, erklärt Zeinabs Klassenlehrerin Inge Schnöring: „Aber die Kinder haben das ganz schnell raus!“ | (mehr…)

Ringvorlesung des AStA

Do, 04.12. Die Dritte Welt im Zweiten Weltkrieg. (Internationalismusreferat)
Hörsaal 2 – Silberlaube, 16.00 Uhr.

Do, 11.12. Europa und die Heteronormalisierung der islamischen Welt (Schwulenreferat)
Hörsaal 2, 16.00 Uhr.

Do, 18.12. Feministische Wertkritik (Frauen- und LesBiTransInterA-Referat)
Hörsaal 2 – Silberlaube, 16.00 Uhr.

Di, 13.01. Der rationelle Kern der Frauenfrage (Sozialreferat AStA FU)
Hörsaal 1a, Silberlaube FU, 18.00 Uhr.

Do, 22.01. Tunten zwecklos! (Schwulenreferat)
Hörsaal 2, 16.00 Uhr.

weitere Infos unter: Termine des AStA